Seite auswählen

falscher zahnSeit einigen Wochen hören wir zu Hause ein völlig neues Wort. Das Phänomen des „falschen Zahnes“ ist aufgetaucht. Dieses Wort wurde von meinem zweieinhalbjährigen Sohn erfunden. Natürlich fällt so etwas wie ein falscher Zahn nicht einfach so vom Himmel. Diesem Wort geht also eine kleine Geschichte voraus. Eine Geschichte von Schmerz und Ärger, sowie finanziellem Leid. Also lassen Sie mich am Anfang beginnen, denn sonst gibt es für Sie keine Hintergrundinformationen.

Ab und zu gehe ich mit einigen Freunden in die Kneipe in unserem Dorf und trinke ein Bier. Wir tun dies nicht allzu oft, denn wir alle haben einen anstrengenden Job und mindestens genauso viel zu tun wie ein Familienleben. Das letzte Mal war es so gemütlich, dass ich ein paar Drinks zu viel genommen habe. Nicht, dass ich einen schlechten Drink hatte, aber zu sagen, dass ich auf dem Motorrad sehr stabil bin, mit ein bisschen zu viel im Magen………naja, nein. Und hier ging es schief. Plötzlich musste ich einer Katze ausweichen, die aus dem Gebüsch schoss. Und wo dies normalerweise kein Problem ist, war es das jetzt. Mein Lenker hat sich in zwei Hälften geteilt und bevor ich es wusste lag ich auf dem Boden. Mein Arm tat ein wenig weh und ich hatte etwas Blut an meiner Lippe, aber weiter.

Zum Glück war ich fast zu Hause und ging sofort ins Bett. Am nächsten Morgen wachte ich mit großen Schmerzen im Mund auf. Meine Frau sah mich an und war schockiert. Wo früher ein Vorderzahn war, gab es jetzt nur noch ein kleines Stück Zahn. Der Rest? Keine Ahnung, natürlich. Mein Sohn dachte, ich sah beängstigend aus und weinte in einem Stück durch. Ich rief sofort den diensthabenden Zahnarzt an, denn es war natürlich Wochenende, und zum Glück konnte ich sofort kommen. Ich tröstete meinen Sohn und sagte, dass ich einen falschen Zahn bekommen würde. Das beruhigte ihn und seitdem sprach er nur noch von „Daddy und seinem falschen Zahn“.

Falscher Zahn beim Zahnarzt

Ich könnte beim Zahnarzt weinen, aber der Zahnarzt konnte mich nicht trösten. Ihm zufolge konnte mein Vorderzahn nicht mehr gerettet werden und ein „falscher Zahn“ war in der Tat die einzige Lösung. Sein Vorschlag war, einen Zahn zu ersetzen, und er sagte sofort, dass dies keine billige Lösung sei. Er sagte mir auch, dass die Versicherung meines Zahnarztes dies nicht erstatten würde und dass ich die Kosten in voller Höhe übernehmen müsste. Jedenfalls verwies er mich zur weiteren Behandlung an meinen eigenen Zahnarzt, half mir aus dem Stuhl und danach war ich schon draußen. Eine Erfahrung reicher, Illusion ärmer und mit einem großen finanziellen Problem.

Schließlich waren wir nicht gerade finanziell gut aufgestellt. Wir hatten eine Reihe von großen Ausgaben und auch meine Frau wurde kürzlich entlassen und hatte keinen anderen Job. Wir brauchen also jeden Penny, und es reicht uns einfach nicht, ein paar hundert Euro auf den Tisch zu legen. Ohne einen falschen Zahn und mit dieser schlechten Nachricht kam ich wieder nach Hause. Sollte es nicht möglich sein, das jetzt anders zu machen? Deshalb habe ich mich entschlossen, ab und zu im Internet zu suchen, denn das wäre sicherlich eine gute Lösung, wenn Sie nach einem temporären falschen Zahn suchen würden.